Großdemos gegen Roma-Abschiebungspraktiken in Frankreich

In Paris haben am auch am Samstag wieder Tausende Menschen gegen die Roma-Abschiebungspraktiken der französischen Regierung protestiert. In 130 weiteren französischen Städten sind Demonstrationen geplant.
Die Demonstranten warfen Präsident Nicolas Sarkozy vor, aus politischem Kalkül Vorurteile gegen Minderheiten zu schüren.
Auch in anderen europäischen Ländern waren Demonstrationen geplant. Sarkozy hatte im Juli neue Maßnahmen in der Verbrechensbekämpfung angekündigt. Dazu gehört die Ausweisung von rund 1.000 Roma nach Osteuropa in den vergangenen Wochen. Frankreich hat seit Jahresbeginn rund 8000 Roma in ihre Heimatländer Rumänien und Bulgarien zurückgeschickt.