Japan: Parliament will Japans Rolle im Afghanistankrieg aufdecken

Tokio – Das japanische Parlament wird durch die Gründung eines Komitees die Rolle des Landes bei der Okkupation des Irak untersuchen. Danach sollen mehr als hundert japanische Abgeordnete zur Untersuchung der Rolle Japans bei der Besetzung des Irak durch die USA 2003 ein Sonderkomitee gebildet haben. Der frühere japanische Ministerpräsident „Junichiro Koizumi“ stimmte 2004, neben der Unterstützung der US-Invasion in das Zweistromland, dem Wiederaufbau des Landes mit fünf Milliarden US-Dollar zu. Zudem erließ Tokio die Schulden Bagdads in einer Höhe von sechs Milliarden US-Dollar und entsandte 600 Militärkräfte in das Land. Umfragen zufolge, ist die Mehrheit der Japaner gegen die Entscheidung der Regierung zur Entsendung von Militärkräften in den Irak und sieht dies als eine Verletzung der japanischen Verfassung an.