Fukushima – Lagern tatsächlich 10149 verbrauchte Brennelemente-Einheiten in den Abklingbecken? – 1760 Tonnen Brennelemente

In diesem Bericht von 2010 erstellt von Tokyo Electric wird von 10149 oder 15558 Brennelemente-Einheiten berichtet, die sich 2010 in den Abklingbecken in Fukushima befinden.
http://www.nirs.org/reactorwatch/accidents/6-1_powerpoint.pdf

b

Jedes Jahr 700 entstehen Brennelemente-Einheiten in den Reaktoren, was eigentlich bedeuten würde, dass dort die Reste von über 10 Jahren lagern.

Nach dem Bericht zu urteilen befinden sich 1760 Tonnen Brennelemente in dem gesamten Werk Daich-ichi in Fukushima.

Quellen:
http://www.nirs.org/reactorwatch/accidents/6-1_powerpoint.pdf

http://www.dcbureau.org/201103141303/Natural-Resources-News-Service/fission-criticality-in-cooling-ponds-threaten-explosion-at-fukushima.html

Im Internet kursieren gleichzeitig die folgenden Kalkulation:

Fukushima Daiichi hat 7 Becken mit aufgebrauchten Brennelementen – im oberen Teil der Reaktorgebäude – Im Erdgeschoss befinden sich die „gemeinsamen“ Becken. Jedes der 6 Reaktorengebäude verfügt über 3450 Brennelemente-Einheiten in den Abklingbecken (oben in den Gebäuden) und unten im gemeinsamne Becken sind jeweils 6291 Brennelemente-Einheiten. Jede Einheit hat 63 Brennstäbe. Zusammengenommen wären dann in dem gesamten Werk mehr als 600.000 Brennstäbe.

The Fukushima Daiichi plant has seven pools dedicated to spent fuel rods. These are located at the top of six reactor buildings – or were until explosions and fires ravaged the plant. On the ground level there is a common pool in a separate building that was critically damaged by the tsunami. Each reactor building pool holds 3,450 fuel rod assemblies and the common pool holds 6,291 fuel rod assemblies. Each assembly holds sixty-three fuel rods. In short, the Fukushima Daiichi plant contains over 600,000 spent fuel rods